eBetriebsrat

Seminarvorbereitung: Wünsche? Vorstellungen?

Posted on: 10. April 2007

keine 13 Tage mehr bis zum Seminar, Zeit für die Frage:
hast Du konkrete Vorstellungen und Pläne, was Du im Seminar vor Ort jedenfalls machen möchtest?

Wenn ja, dann poste doch hier im Anschluss einen Kommentar. Schreib, was Du Dir erwartest bzw. wünscht, und was Du nach den vier Tage Seminar gerne haben möchtest:
einen generellen Überblick?
einen gut überlegten und ausdiskutierten Plan, wie Du und Deine BR-KollegInnen in Zukunft die Schienen für elektronische Kommunikation, für Service, für Informationstätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit verstärkt nutzen wollt?
einen fertigen Weblog online?

poste einen Kommentar – klick: add a comment beim Titel oder den Titel selbst an (dann öffnet sich ein Kommentarfeld) – und schreib was. Du kannst Dich aber natürlich auch per Email melden.

Wenn wir wissen, was Du tun willst, und wenn das z.B. ein eigener BR-Blog auf der Betriebsratshomepage sein soll, dann können wir vorab früh genug klären, was Du alles mitnehmen solltest und was vor Ort dann gemacht werden kann.

ps: wenn Du im Vorfeld schon neugierig auf diese Weblog-Geschichte bist und Dir vorab hier in diesem Blog etwas von Innen anschauen möchtest … EINFACH SCHREIBEN und wir schicken Dir eine Einladung, mit der Du Dich in die Bedienungsoberfläche dieses Blogs einloggen kannst.

Advertisements

2 Antworten to "Seminarvorbereitung: Wünsche? Vorstellungen?"

Danke fuer die Informationen bez. des Seminars.
Ich bin etwas ueberrascht, dass die technischen Sachen im Vordergrund stehen, aber da ein wenig mehr zu erfahren, wird mir nicht schaden, denn ich bin auf diesem Gebiet eher ahnungslos. In unserem Betriebsrat mache ich die eigentliche Kommunikation (Newsletter verfassen, Kooperationen ausverhandeln, usw.), fuer die Homepage und den Versand von Massenmails ist unsere Sekretaerin zustaendig. Ich selber habe keine Ahnung, wie man eine Homepage macht, daher finde ich es gut, etwas darueber zu erfahren. Allerdings bin ich ein wenig skeptisch, wenn ich lese, dass wir z.B. Anregungen erhalten sollen, wie man Diskussionsforen einrichtet und dergleichen. Alles Technische ist fuer mich sicher ein ganz nuetzliches Wissen, aber was nuetzt das x.te Diskussionsforum, wenn sich niemand beteiligt? Das Problem, das ich sehe, ist vielmehr:
Wie bringe ich die Leute dazu, sich aktiv zu beteiligen, die Mails zu lesen? Ich stelle auch fest, dass der Newsletter unseres Betriebsrats, den es seit Oktober gibt, immer besser ankommt. Trotzdem scheint die Zahl derer, die ihn einfach wegklicken (nachher dann aber zu maulen scheinen, dass sie ja nicht informiert wuerden), sehr gross!

Für mich ist die Frage, wie ich auf die Arbeit des Betriebsrats aufmerksam mache, wesentlich wichtiger als allerlei technische Fragen, wie ich die Leute mit noch mehr Angeboten, Webblogs, Diskussionsforen usw. bombardiere, also mit noch mehr von dem, was sie derzeit schon kaum beachten. Diskussionsforen gibt es schon zwei bis drei, und in jedem stehen hauptsaechlich die eigenen Beitraege des jeweiligen Machers drin, plus ganz selten auch mal etwas anderes. Selbst innerhalb des Betriebsrats gibt es nur ca. 5-7 Personen (von insgesamt 25 Mitgliedern), die sich aktiv an der internen Diskussion beteiligen.

Kurzum: Technisches Wissen ist fuer mich persoenlich sicher nuetzlich, im Sinne von ‚Mithalten Koennen mit der juengeren Generation‘, aber fuer meine Arbeit als Betriebsraetin, die fuer die Oeffentlichkeitsarbeit zustaendig ist, waeren Kniffs und Tricks, wie man Aufmerksamkeit schafft, besser. Wie bringe ich mehr Leute dazu, unsere Mails zu oeffnen, unsere Homepage anzuklicken, sich bei Fragen an uns zu wenden? Andere Fragen (Wie biete ich ihnen noch mehr? usw.) sind daneben viel weniger wichtig, fuer mich zumindest.

Ansonsten freue ich mich natuerlich auf das Seminar!

Hallo zusammen!!
Nachdem mir die Tagesarbeit nun (17:45) endlich Zeit gelassen hat, mich eine halbe Stunde mit diesem Blog zu beschäftigen, stelle ich fest:
ES IST HÖCHSTE ZEIT, DASS ICH SO EIN SEMINAR BESUCHE!
Weil: die Anzahl der Begriffe mit denen ich nix mehr anfange steigt erschreckend!!! (Dazu kommt, dass Englisch für mich eine unumgängliches Übel – um nicht zu sagen Geisel – iat)
Angemelde habe ich mich zu diesem Seminar aber eigentlich unter einem ganz anderen Aspekt: Ich wollte für unsere, etwas über ein Jahre alte Heimseite, also gut halt „Homepage“ schauen, was mann noch besser, attraktiver, interessanter, etc. etc. machen kann.
Bin von den Socken, wie viel das scheibar ist?!
What ever – wie die New Generation zu sagen pflegt – meine Frage/Bitte an alle „SeminaristINNen“: wie sehen „Nichtberiebsblinde“ unser Homepage http://www.betriebsrat-unilever.at ??

Freue mich schon darauf, mit Euch – unter anderem – Eure Kommentare zu diskutieren!
Wolfgang
ps: nehmt meine Englischaversio nicht all zu ernst, schließlich arbeite ich 27 Jahre in einem SEHR englischsprachigen Konzern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

SeminarBlog

für eBetriebsräte und bloggende GewerkschafterInnen.

.

Ihre Blogs findest Du hier, in unserer immer umfangreicher werdenden
Blogroll.

Email-Newsletter

Ich will Beiträge auf eBetriebsrat
per Email abonnieren
.

Blog Statistik

  • 45,799 Aufrufe

RSS gegen|öffentlichkeit2.o

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

eBetriebsrat Lesezeichen

%d Bloggern gefällt das: