eBetriebsrat

Letzten Mittwoch in Graz …

Posted on: 30. Juni 2008

beim ZBR der Energie Steiermark

beim ZBR der Energie Steiermark

… zu Gast beim ZBR der Energie Steiermark, vormalige STEWAG.

Eingeladen sind Andreas Kolm, Sekretär und Kollege von der GPA-djp, und ich. In der Früh gehts los, wir treffen uns bei der Philadelphia-Brücke fahren ab Richtung Graz. (Bei heftig hohen Außentemperaturen und einer brutalen Dunstglocke, übrigens.)

Der Grund: die Kolleginnen und Kollegen wollen gemeinsam die beiden Projekte einer Betriebszeitung und eines BetriebsratsBlogs angehen. Der Tag ist der Besprechung dieser beiden Projekte, der Strategieplanung und Klärung offener Fragen gewidmet. Andreas und ich stehen für die Projektentwicklung mit Beratung und Tipps und Tricks zur Verfügung.

Gemeinsames Projekt
Die Kolleginnen und Kollegen sind aus verschiedenen Unternehmensteilen aus verschiedenen Ecken der Steiermark zusammen gekommen. Sehr toll zu sehen ist, dass auch Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Fraktionen am Projekt zusammenarbeiten. Es ist also nicht nur ein gemeinsames Projekt einer Zeitung und eines Blogs sondern auch eines der Fraktionen und Unternehmensteile.


Arbeiten an den ProjektenEs herrscht das übliche Kommen und Gehen bei einem gewichtigen Betriebsrat, weil immer mal jemand zu einer Sitzung oder einem Termin muss oder einen Anruf bekommt.
Bald wird offensichtlich, dass der eine oder andere Kollege schon langjährige Erfahrung in Sachen Betriebszeitung hat. Umgekehrt haben andere Kollegen sich schon mit dem „Bausatz“-Blog auseinander gesetzt und hier erste Erfahrungen gesammelt. Dann ist unter den KollegInnen auch noch eine Person mit dem goldenen Gespür für Grafik und Design; sogar Entwürfe liegen schon vor.
Perfekte Ausgangsbedingungen!

Wir diskutieren, erörtern und schwitzen bis in den Nachmittag hinein (Wasserbedarf ca. 3 Liter pro Person), spielen Projektszenarien durch und vergleichen Alternativen. Unter anderem gehen wir das Gedankenexperiment durch:
Wenn es Zeitung und Blog schon länger gäbe, wie würden sie aussehen.
Dazu sammeln wir, was im letzten halben bis dreiviertel Jahr im Unternehmen alles passiert ist, welche Themen wichtig waren und wie sie sich im Blog und in der Zeitung niedergeschlagen hätten.

Etwas nach vier Uhr verabschieden wir uns. (Es ist immer noch brüllheiß und schwül, die Autobahn wartet.)
Als Abschiedsgeschenk gibt es eine Flasche steirischen Wein und eine Flasche Kürbiskernöl für Andreas und für mich. DANKE!

Viel Glück und gutes Gelingen für Zeitung und Blog

Ich freu mich schon auf Eure BlogVorstellung, wenn es dann so weit ist …

Advertisements
Schlagwörter:

1 Response to "Letzten Mittwoch in Graz …"

Danke nochmal für die schweißtreibende Unterstützung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

SeminarBlog

für eBetriebsräte und bloggende GewerkschafterInnen.

.

Ihre Blogs findest Du hier, in unserer immer umfangreicher werdenden
Blogroll.

Email-Newsletter

Ich will Beiträge auf eBetriebsrat
per Email abonnieren
.

Blog Statistik

  • 45,799 Aufrufe

RSS gegen|öffentlichkeit2.o

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

eBetriebsrat Lesezeichen

%d Bloggern gefällt das: