eBetriebsrat

Web 2.0 bei BR AustroPort

Posted on: 8. Januar 2011

Seit über einem Jahr ist der BR Austroport mit einem Blog, einer Facebook-Seite sowie auf Twitter im Internet vertreten. Dazu kommen noch Konten bei Youtube, FlickR und Slideshow.

Mit dieser Klickeinladung könnten wir eigentlich die Blogvorstellung beenden und uns verabschieden. Wir wollen aber auch einen Blick hinter die Kulissen machen, um zu zeigen wie wir bei AustroPort das Web 2.0 Angebot nutzen. Vielleicht können andere ja dadurch zu neuen Ideen inspiriert werden oder umgekehrt wir durch Tipps von außen unser Angebot verbessern und erweitern.

Die Reihenfolge der Vorstellung ist dabei nicht zufällig, sondern gewichtet nach Relevanz und Wichtigkeit innerhalb unserer Web 2.0 Palette:

Blog (http://braup.wordpress.com)

Nicht nur, weil das Blogseminar am Anfang stand, sondern auch sonst ist der Blog im Zentrum unsere Web 2.0 Aktivitäten. Alle anderen Kanäle dienen dem Blog, indem sie für die Verbreitung der Blogpostings sorgen oder  Quellen für ihn bereitstellen.

Kurze Blog-Geschichte: Im Herbst besuchten wir ein Blogseminar im eLearning-Angebot des ÖGB bei Elke Radhuber. Offiziell online gingen wir laut unserem Blog-Archiv am 18.November 2009. Nachdem wir schon fleißig gebloggt hatten, lernten wir irgendwann im Dezember Christian Voigt kennen und durften dank Werner Drizhal auch noch am dritten Tag des Blogseminars der GPA-djp teilnehmen ohne die beiden ersten Teile besucht zu haben (Danke noch einmal! 🙂 Interessant war v.a., dass „der dritte Tag“ gänzlich offline war und nur das „wie“ und „was“  des Bloggens besprochen wurden). Seitdem begannen wir immer mehr Teil der BR-Blogosphäre zu werden.

Beliebte Themen: Schichtarbeit und ergonomische Dienstplanung, Arbeits- und Steuerrecht, Burnout und Führung. Ein Banner in der Sidebar führt zu E-Mail-Abo, Facebook-Seite und Arbeitsrechts-Wiki.

Unsere Themen sind v.a.: Arbeits-, Sozialrecht und Kollektivvertrag; Information zu Kunden-Airlines, Flugverschiebungen, -ausfälle und zum Flughafen Wien (Anm.: wir sind eine Groundhandling-Firma am Flughafen Wien); Infos von und zu Arbeiterkammer und Gewerkschaft; Schichtdienst, Arbeitszeitrecht und Gesundheit incl. Burnoutprävention.

Natürlich interessiert uns auch, welche Beiträge gerne gelesen werden, von wem und von wie vielen. Dabei zeigt sich, dass einerseits die Zugriffsrate direkt von der Anzahl der Postings abhängig ist („je mehr Postings, desto mehr Zugriffe“). Andererseits steigern auch aktuelle Ereignisse das Interesse an diversen Postings enorm. Das kann auch von Personen außerhalb unserer Firma sein, so hatten unseren stärksten Tag während des Vulkanausbruchs auf Island mit 560Zugriffen/Tag.

Insgesamt entwicken sich die Zugriffsraten erfreulich: 17/Tag (2009), 33/Tag (2010), 48 (2010; natürlich sind weder 2009 noch 2011 komplett, aber die Tendenz stimmt).

Außergewöhnliche Ereignisse - hier der Vulkanausbruch in Island (grün) - steigern die Zugriffsrate kurzfristig enorm. Allgemein gilt: Je mehr Postings, desto mehr Zugriffe

 

Facebook (http://www.facebook.com/betriebsrat.austroport)

Hat uns das Bloggen von Anfang an in den Bann gezogen, so stellte sich gleich die Frage: Wer wird den Blog lesen? Wer wird die Blog-Einträge mittels RSS-/Atomfeeds und/oder Newletter abonnieren? Aufgrund einer subjektiven Einschätzung kamen wir zu dem Schluss, dass das wohl nicht allzu viele sein werden.

Wir suchten also nach alternativen Kanälen und in unserem Falle hieß die Lösung aufgrund der MitarbeiterInnen-Struktur: Facebook (FB). Nur ganz wenige MA unserer Firma haben kein FB-Konto, daher war und ist FB – für unsere Firma – der ideale Distributionskanal. Die Fanseite auf FB war schnell eingerichtet und wir wählten die FB-Anwendung NetworkedBlogs, um die Blogeinträge sofort und automatisch auf der Pinnwand unserer Fans zu posten.

Ein wenig überraschend ist, dass die Kommentar-Funktion auf FB häufiger genutzt wird, als auf unserem Blog. Obwohl man auf dem Blog auch anonym kommentieren kann, während bei FB  der Absender namentlich gekennzeichnet ist. Zum Zeitpunkt des Abfassens dieses Postings haben wir 135 Fans, das entspricht in etwa unserer Betriebsgröße.

Mit NetworkedBlogs gelangen die Blogpostings auf unsere FB-Seite

RSS-/Atom-Feeds, Shareaholic & Co

Eigentlich müssten die RSS-Feeds an erster Stelle dieses Beitrags genannt werden. Denn sie sind die Info-Grundlieferanten für die Postings, die nicht explizit Innerbetriebliches zum Inhalt haben: Arbeits- und Sozialrecht, KV, Arbeiterkammer und Gewerkschaft, Kundenairlines und Flughafen etc.

Als Feedreader verwenden wir Google-Reader, für die Verbreitung sorgt dann Shareaholic (für iPad/iPhone übernehmen bookmarklets – weniger elegant und mühsamer – diese Funktion).  Ein Feedreader und add-ons wie Shaeraholic ermöglichen Recherche und Teilen der Informationen im zeitlich begrenzten Rahmen. Schließich sind die meisten BR nicht freigestellt und machen ihre BR-Abeit neben ihrer regulären Tätigkeit.

Mit RSS-/Atomfeeds sind relevante Informationen jederzeit und sofort parat

Twitter (http://twitter.com/braup)

Twitter nutzen wir als weiteren Distributionskanal, v.a. aber als Infoquelle. Gerade in Ausnahmesituationen wie dem Vulkanausbruch oder dem Winterchaos auf Moskaus Flughäfen liefert gerade Twitter die besten und aktuellsten Informationen.

Twitter dient uns vor allem als schnelle und topaktuelle Informationsquelle

Wiki

Ein Wiki auf der Gratisplattform wikispaces.com sorgt für arbeits- und steuerrechtliche Erstinfos. Wikispaces ist ein gehostetes Gratis-Wiki und entspricht somit in etwa wordpress.com.

Unser Wiki gibt Erstinformationen u.a. zu den häufigsten arbeits- und steuerrechtlichen Fragen

Unser Wiki gibt Erstinformationen u.a. zu den häufigsten arbeits- und steuerrechtlichen Fragen

Youtube, FlickR und Slideshow

Für punktuelle Anlässe nutzen wir auch noch Konten auf Youtube, FlickR und Slideshow. Leider werden diese Kanäle etwas stiefmütterlich befüllt, was v.a. durch den gesteigerten Zeitaufwand zu begründen ist. Das ist eigentlich schade, denn Fotos oder Videos stellen immer ein Plus dar, da sie ein Blickfang sind. Das zeigen auch die Zugriffsraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

SeminarBlog

für eBetriebsräte und bloggende GewerkschafterInnen.

.

Ihre Blogs findest Du hier, in unserer immer umfangreicher werdenden
Blogroll.

Email-Newsletter

Ich will Beiträge auf eBetriebsrat
per Email abonnieren
.

Blog Statistik

  • 45,799 Aufrufe

RSS gegen|öffentlichkeit2.o

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

eBetriebsrat Lesezeichen

%d Bloggern gefällt das: