eBetriebsrat

Arbeit an GPA-djp und KampagnenBlogs

Posted on: 15. Februar 2010

Einleitend denke ich, ist zuerst ein herzliches „Hallo miteinander!“ angebracht. Ich hab mich ja schon sehr lange nicht mehr hier blicken lassen, daher einmal liebe Grüße und die Frage, wie geht es so da und dort und bei euch?

Seit einiger Zeit bin ich wieder verstärkt und ziemlich aktiv am Werken, was die arbeitnehmerseitige Blogosphären-Welt betrifft. Davon muss auch im eBetriebsrat-Blog endlich fleissiger berichtet werden. Im Herbst ist das ziemlich zu kurz gekommen. Dabei hätte es einiges zu erzählen, zu berichten und zu verlinken gegeben.
Um die ‚Neues aus der Blogosphäre‚-Artikel tut es mir richtig leid und ich hab inständig zu hoffen vor, dass ich solche Überblicksbeiträge in Zukunft wieder unterbringen kann. 😉

Ein Danke an alle Gastbeitragenden
Dafür, dass hier trotz meiner Versäumnisse und Abwesenheit etwas los war und sich Diskussionen entspannt haben, dafür danke ich allen Beteiligten, die Gastbeiträge online gestellt und Kommentare geschrieben haben!!
Und last but not least die Verbeugung auch an euch alle, die ihr tolle BetriebsratsBlogs führt. Kudos!

Die Arbeit an GPA-djp Blogs
Vielleicht von manchen von Euch schon bemerkt: es gibt seit Spätherbst 2009 das eine oder andere Blog auf der GPA-djp Homepage. Richtig begonnen hat das mit dem ‚Leben mit dem Arbeitslosengeld‚-Blog. Ich freu mich sehr, dass es gelungen ist im Vorfeld der Aktionswoche der Gewerkschaft erstmals die Kampagne rund um die Aktionswoche auch im Web2.0 zu begleiten.

Ich frag jetzt mal blöd, hat man was mitbekommen?

Die Aktionswoche fand im November 2009 statt und konzentrierte sich auf die Forderung nach Anhebung der im internationalen Vergleich lächerlich niedrigen Nettoersatzrate. Zur Materie sollte es nun wirklich einiges geballt in diesem Blog zu lesen geben. Darüber hinaus aber noch mehr.

Kampagnenblogs leben länger
Ein Blog hat seine Stärken immerhin darin, ein sehr gut zugängliches und durchsuchbares Archiv zu sein. Es wäre schade, ein Kampagnenblog nur für die kurze Dauer einer Kampagne laufen zu lassen und dann nicht mehr zu betreuen. Noch katastrophaler sind freilich solche Aktionen, wo Kampagnenblogs nach Beendigung der eigentlichen Kampagnenaktivitäten von Netz genommen werden.

Umgekehrt ist eine Kampagne, die ja einigen Organisationsaufwand aber auch Aufmerksamkeit mit sich bringt (hoffentlich), ideal um ein Blog zu etablieren, mit einer Grundausstattung zu befüllen und zu testen, ob ein Blog zu diesem Thema auch länger leben kann bzw. geschätzt würde.

Das ist nun schon zweimal ganz gut gelungen. Da ist einmal das hinreissende und international beliebte, – mensch könnte auch sagen, – intergalaktisch etabliert Santa Precaria Blog. Hej, da braucht sich doch niemand Sorgen machen, dass der Schrein der Santa Precaria bis zum nächsten Feiertag der Heiligen in zwei Jahren nicht gepflegt würde und besucht würde, oder? 😉

Das Arbeitslosengeld-Blog lebt, nicht nur als Blog
Die Jünger und noch JüngerInnen der Santa Precaria huldigen ihr immer hin schon geraume Zeit auch im Facebook und in der soup.io! Danke Andrea!!!

Ähnlich dem Santa Precaria-Blog, welches freilich dieser Tage schon sein 2 jähriges Jubiläum hätte feiern können, lebt auch das ‚Mehr Arbeitslosengeld‘-Blog über die Zeit der eigentlichen Kampagne hinaus weiter, wird betreut und hat seine Zielgruppe und LeserInnen.

Während das von vornherein ein Ziel war, zumindest von einigen wenigen subversiven Beteiligten, so war es doch nicht ausgemacht. Und das Danke geht in diesem Fall an Werner, der unerbittlich engagiert ist und interessante Links, Daten und Beiträge auftreibt und online stellt. Merci Werner!

Die LeserInnen nutzen übrigens das bekannte Email-Abo, aber in hohem Maße wiederum Facebook. Auf der bekannten Social Network Plattfom haben Kampagne und Blog eine Fanseite eingerichtet bekommen haben.

Bildungsblog ist übersiedelt und aufgemotzt
Selbiger Werner, der die meisten Einträge im Arbeitslosengeld-Blog beigetragen hat, ist ja auch der Motor unserer gewerkschaftlichen BlogOffensive und Pionier des GPA-djp Bildungsblogs (alt). Dieses ist nun nach 2 Jahren hier auf der wordpress.com-Plattform auf die GPA-djp Homepage transferiert worden, wo es jetzt seine neue Heimat hat (neu). Inklusive 3D rotierender Kategorien-Wolke 😀

Das Email-Abo für das Bildungsblog muss deswegen niemand ab- um und neuanmelden, der Newsletter wurde einfach mitübersiedelt und versorgt mittlerweile über 350 StammleserInnen.

Ein Blick auf die Uhr und die länge des Beitrags zeigt mir, erstens: „Du meine Güte!“ und zweitens: ich bin wieder x viel zu lang geworden … 🙄

Ok., weitere Berichte folgen in getrennten (kürzeren) Einträgen hier in Kürze (hoffentlich) …

lg
chr.

Advertisements

2 Antworten to "Arbeit an GPA-djp und KampagnenBlogs"

Danke *rotwerd* 😉

[…] Die Aktionswoche für ‘Mehr Arbeitslosengeld!’ und die längst überfällige Erhöhung der Nettoersatzrate half, das Arbeitslosengeld-Blog zu etablieren. Ich habe letzte Woche davon berichtet. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

SeminarBlog

für eBetriebsräte und bloggende GewerkschafterInnen.

.

Ihre Blogs findest Du hier, in unserer immer umfangreicher werdenden
Blogroll.

Email-Newsletter

Ich will Beiträge auf eBetriebsrat
per Email abonnieren
.

Blog Statistik

  • 45,594 Aufrufe

RSS gegen|öffentlichkeit2.o

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

eBetriebsrat Lesezeichen

%d Bloggern gefällt das: