eBetriebsrat

Hier der Übertrag von der neuen „Betriebsräte informieren“-Plattform, der chronologische Überblick, was die GPA-djp Bildungsabteilung in diesem Sommersemester an Workshops zu Social Media, digitaler Kommunikation, Datenschutz und -sicherheit anbietet.

Achtung: Es wird auch wieder ein WS für bereits bloggende Betriebsräte geben!

Die Workshops werden jeweils ein gutes Monat vor den Terminen ausgeschrieben und hier verlinkt, sobald die Ausschreibungen im Bildungsblog online sind. Für bereits verlinkte Workshops bitte online über den Anmeldelink anmelden.

Anmeldungen zu noch nicht ausgeschriebenen Workshops sind auch möglich. In diesen Fällen bitte via E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at anmelden.
Wer hier nachschaut, hat also einen Informationsvorsprung. 😉 Den Rest des Beitrags lesen »

Die ersten auf Betriebsratsblogs abzielenden Seminare reichen mittlerweile 7 Jahre zurück. Die ersten gewerkschaftlichen und bis heute aktiven Blogs der GPA-djp reichen bis Ende 2007, Anfang 2008 zurück. Seit 2009 bietet die GPA-djp Bildungsabteilung jedes Jahr mehrere, in aller Regel bis heute ausgebuchte «Ein Betriebsratsblog für die Belegschaft»-Workshops an.

Im Frühherbst 2009 gelang es uns, mit Hilfe des ‚Gewerkschaften Online‚-Team des ÖGB Verlags, eine eigene Blogplattform für Betriebsratsblogs auf den Servern der Gewerkschaften zu installieren. Ab Herbst 2009 konnten Workshop-Blogs, laufende Betriebsratsblogs ebenso wie gewerkschaftliche Blogs auf dieser eigenen Plattform installiert werden und damit unabhängig von wordpress.com mit Servern, die in den USA laufen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Der Google Reader war bislang einer der größten und wichtigsten Feedreader-Dienste auf dem Markt. Und alle die bisher den Feedreader aus dem Hause Google nutzten, werden es schon bemerkt haben: den Google Reader gibt es nicht mehr. Mit 1. Juli wurde der normale Zugriff auf den Dienst eingestellt und mit 15. Juli sollen alle Reader Daten endgültig von Google gelöscht werden.

Das heißt, wenn ihr eure Google Reader Daten noch nicht exportiert und gesichert habt, solltet ihr das schnellst möglich noch machen! Ab Montag im Laufe des Tages, wird das nicht mehr möglich sein. Diese Daten sind wichtig, damit ihr eure bisherigen Abonnements nicht verliert und diese bei einem anderen Feedreader-Dienst nicht wieder händisch neu eintragen müsst.

Wie das funktioniert, ist in einer kurzen, bebilderten Anleitung im BlogHandbuch beschrieben. Dort findet ihr auch Alternativen zum Google Reader und eine ausführliche Anleitung zu feedly, einem mittlerweile sehr populären Ersatz für den Google Reader.

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, vielleicht erstmal kurz zu mir: mein Name ist Marc , ich blogge, twittere, (Co-)Organisiere Veranstaltungen (zum Beispiel hier, hier und hier) und bin im netzpolitischen Bereich aktiv. Und Seit Kurzem arbeite ich auch am BlogHandbuch mit.

Das BlogHandbuch entstand im April 2008 im Rahmen des Bildungsschwerpunkts der GPA-djp zum Aufbau einer Blogosphäre der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. In den letzten Jahren kam es dort leider zu keinen nennenswerten Aktivitäten mehr. Das soll sich aber im Jahr 2013 wieder ändern!

Den Rest des Beitrags lesen »

Schlagwörter:

Den Rest des Beitrags lesen »

Soeben bin ich auf ein Interview mit Michael Pewetz, Betriebsratsvorsitzender Raiffeisen Beratung direkt GmbH in der Augustausgabe von „ÖGB aktuell“ (Seite 5) gestoßen, in dem er von der Neugründung seiner Betriebsratskörperschaft und vor allem dem Anliegen erzählt, die Betriebsratsarbeit für die KollegInnen sichtbar zu machen. Für mich spiegelt das Beispiel dieser relativ jungen Betriebsratskörperschaft, die dem Betriebsratsvorsitzenden zu Folge ganz bewusst auf Kommunikation setzt, die Belebtheit der ArbeitnehmerInnen-Blogosphäre wieder.
Den Rest des Beitrags lesen »

Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Gastbeitrag aus Deutschland zum wbg20-Projekt:

Was ist wgb20?

Im Rahmen gewerkschaftlicher Seminare für Betriebsräte haben wir ein begleitendes Angebot im Netz entwickelt, das sich an betriebliche Interessenvertreter/innen richtet, die sich mit Social Media befassen. Es geht aus vom Wilhelm Gefeller Bildungszentrum in Bad Münder / Niedersachsen. Das Bildungshaus wird betrieben von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), sie ist eine der großen deutschen Einzelgewerkschaften und Mitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Den Rest des Beitrags lesen »

Das eBetriebsrat-Blog dient laut Eigendefinition „als Kommunikationsplattform für alle möglichen Aktivitäten rund um bloggende und im web2.0 sich bewegende InteressensvertreterInnen von Arbeitnehmerinteressen.“
Klar ist, dass das Internet und seine vielfältigen Plattformen ganz allgemein zum täglichen Spiel- aber vor allem auch Werkzeug verschiedenste NutzerInnengruppen von Jung bis Alt geworden ist – soviel ist im Grunde ausgemacht!

Das Netz nutzen: von „Gegenöffentlichkeitsarbeit“ bis Informationsmanagment

Für den Betriebsrat als Gremium bieten sich vor allem Blogs und soziale Netzwerke an, um in Kontakt mit der Belegschaft zu treten und über die eigene Arbeit zu berichten. Gerade der eBetriebsratblog war ein wesentlicher Meilenstein beim Aufbau der ArbeitnehmerInnen-Blogosphäre, „eine Gegenöffentlichkeit 2.0 der Betriebsräte und Gewerkschaften“.

Den Rest des Beitrags lesen »

  • Ebenfalls auf dem Arbeit&Technik-Blog kann man aber auch lesen, dass so manche Vorgesetzte ihre Untergebenen auffordern, in der Arbeits- und/oder Freizeit auf sozialen Netzwerken im Sinne der Firma tätig zu sein.
    Die rechtlichen Implikationen, die damit verbunden sind und die am besten in einer Betriebsvereinbarung geregelt werden sollen, fasst der Artikel Maulkorb oder Meinungsfreiheit? zusammen.

Den Rest des Beitrags lesen »

SeminarBlog

für eBetriebsräte und bloggende GewerkschafterInnen.

.

Ihre Blogs findest Du hier, in unserer immer umfangreicher werdenden
Blogroll.

Email-Newsletter

Ich will Beiträge auf eBetriebsrat
per Email abonnieren
.

Blog Statistik

  • 48.876 Aufrufe

RSS gegen|öffentlichkeit2.o

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

eBetriebsrat Lesezeichen

%d Bloggern gefällt das: